Akten, nach 1798 (jüngere Registratur) (1807-2017)

1.1 Reference Code
C.II.B1
1.2 Title

Akten, nach 1798 (jüngere Registratur)

1.3 Date(s)

1807-2017

1.4 Level of Description

Bestand

1.5 Extent

31 lfm

3.1 Scope and Content

Der Registraturplan enthält mehrheitlich Akten aus der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts. Zudem wurden Akten aus der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts und dem 19. Jahrhundert nachträglich in den Registraturplan integriert. Wann und durch wen diese Integration vorgenommen wurde, ist unbekannt.

3.3 Accruals

Neuzugänge sind zu erwarten.

3.4 System of Arrangement

Der Registraturplan folgt dem Musterregistraturplan für Politische Gemeinden im Kanton Zürich (Stand unbekannt).

Der Registraturplan wurde während seiner Laufzeit teilweise erweitert. Beispielsweise existierte bis etwa in die 1990er-Jahre die Position 01.03 "Wahlen und Abstimmungen". Erst später wurde diese durch Unterpositionen ausdifferenziert (01.03.00 "Eidgenössische Volksabstimmungen", 01.03.01 "Kantonale Volksabstimmungen", usw.). Die älteren Unterlagen, die noch unter 01.03 abgelegt wurden, befinden sich dadurch nicht mehr in der untersten Ebene des Registraturplanes. Sie wurden bei der Erschliessung nach Möglichkeit der entsprechenden Position in der untersten Ebene zugeordnet. Wenn dies nicht möglich war, wurde eine weitere Registraturplanposition "00a Übergeordnetes" erstellt und die Akten darin abgelegt, z.B. Signatur B1.01.03.00a.

Im Registraturplan erfasste Querverweise (z.B. bei C.II.B1.04.05.01) wurden im Titelfeld übernommen, jedoch nicht auf ihre Richtigkeit hin überprüft.

Aus dem laufenden Registraturplan wurden von der Firma artmar archivkompetenz ag regelmässig Akten entnommen und ins Vorarchiv verschoben, zuletzt im Jahr 2016. Zudem wurden die ältetesten Akten (bis etwa ins Jahr 1995) ins Archiv verschoben. Vor der Erschliessung des Registraturplans durch docuteam lagen deshalb fünf Teilbestände vor: ein bearbeiteter Teilbestand im Archiv und vier Teilbestände im Vorarchiv. Diese wurden bei der Erschliessung durch docuteam zusammengeführt. Da sich die fünf Teilbestände teilweise zeitlich überschnitten, wurden die Akten der Teilbestände jeweils in einen eigenen weissen Umschlag gelegt und erst danach in einem gelben Umschlag zu einem Dossier zusammengefügt. Innerhalb der Teilbestände sind die Akten grundsätzlich chronologisch geordnet.

5.3 Related Units

siehe C.II.B1a

7.3 Date of Description

29.05.2019